HERZLICH WILLKOMMEN
HERZLICH WILLKOMMEN

Schröpfkopftherapie

Ziel der Therapie ist es, die Selbstheilungskräfte des Organismus zu stärken.

 

 

Die Schröpfkopftherapie ist ein mehr als 5000 Jahre altes Naturheilverfahren.

Dabei werden Schröpfgläser mit Unterdruck auf die Haut aufgesetzt und wirken dort über die Hautrezeptoren lokal auf Haut, Muskulatur und auf das tiefe Bindegewebe.

Der Saugeffekt wirkt nicht nur lokal, sondern ebenso segmental und reflektorisch auf innere Organe.

Somit erzielt man durch das Schröpfen eine wesentlich stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als bei der klassischen Massage.

Darüber hinaus wirkt die Schröpfkopftherapie regulierend auf den gesamten Organismus, da die Haut über Reflexbahnen mit den Organen in Verbindung steht.

So kann zum Beispiel eine bestimmte Bindegewebszone am Rücken auf ein erkranktes Organ hinweisen, und die Behandlung dieser Bindegewebszone kann auch das Organ positiv beeinflussen.

 

Die Schröpfkopftherapie wirkt schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, entzündungshemmend und muskeldetonisierend und ist dadurch bei sehr vielen Beschwerdebildern einsetzbar.

 

Schröpfkopf-Therapie

 

Das therapeutische Grundkonzept der Schröpfkopftherapie

Die Schröpfköpfe werden an schmerzenden Stellen aufgesetzt. Es ist keinesfalls angestrebt, nur die Symptome zu unterdrücken. Sowohl das trockene Schröpfen als auch die Schröpfkopfmassage bewirken durch die reflektorischen Beziehungen von der Haut zum Organ eine regulierende Anregung auf den ganzen Körper und somit eine Heilung der Krankheit.

 

Hier finden Sie mich

PRAXIS SONNENSEITE 

Tanja Schnur

 

Physiotherapeutin

Sektorale Heilpraktikerin Physiotherapie


Rheinstr. 7
69469 Weinheim

Termine nach Vereinbarung

Rufen Sie mich einfach an:

 0179/ 8 19 33 10

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PRAXIS SONNENSEITE